Neue Bushalle in Oberwiesenthal ist fertig

rve Etwa 530.000 Euro an Fördermitteln wurden investiert

neue-bushalle-in-oberwiesenthal-ist-fertig
Hans-Jochen Richter, Leiter Verkehrsbetrieb der RVE, die Busfahrer Chris Schönherr und Tino Enderlein sowie Uwe Köhler (v. r.) freuen sich über die neue Halle. Foto: Ilka Ruck

Kurort Oberwiesenthal. Am Freitag konnte die neue Bushalle der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH (RVE) am Standort Oberwiesenthal übergeben werden. Gleichzeitig nutzte der Betreiber der Tankstelle, Roland Schmidt, die Gelegenheit zur Inbetriebnahme der Waschanlage auf der Parkfläche P1 "untere Ebene".

Die Bushalle bietet auf einer Nettofläche von 312 qm Platz für die Unterbringung von vier Bussen, einen Sozialanbau in dem Funktionsräume wie Maschinenraum, Heizung/Lüftung, Hausanschlussraum untergebracht sind, einen Aufenthaltsraum und einem Sanitärbereich.

Im Außenbereich entstanden zusätzlich vier Stellplätze. Der Standort überzeugt durch die zentrale Lage und durch die Nähe zum Bahnhof. Gestalterisch wurde die Halle an das neu errichtete Empfangs- und Funktionsgebäude der Stadt Oberwiesenthal angelehnt, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Die Bushalle bietet den Fahrzeugen nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, die Beförderungsleistung der Fahrgäste wird verbessert, in dem die Busse bereits vorgeheizt und enteist sind. Weitere Pluspunkte sind die wesentliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen für das Fahrpersonal, die Minimierung der Umweltbelastung und der Entfall des Lärms beim "Warmlaufen".

Auch Busfahrer Tino Enderlein freute sich und sagte: "Das ist nicht zu vergleichen mit vorher, als wir die Busse am Bahnhof abstellen und früh dann abkehren mussten." Der Bau der Halle wurde mit Fördermitteln in Höhe von zirka 530.000 Euro durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr gefördert, die Investitionssumme liegt bei 875.000 Euro.