Neue Königin erobert das Suppenland

Wettbewerb Besten Fünf Suppen in Neudorf gekürt

neue-koenigin-erobert-das-suppenland
Foto: Ilka Ruck

Neudorf. Die neue Suppenkönigin im Suppenland heißt Christina Rauhe. Mit ihrer "Paprika-Hack-Suppe mit Schafskäse" erkochte sich die 66-jährige Neudorferin einen Heimsieg.

Dabei war die gekrönte Suppe für die Hoheit selbst ziemlich neu und sie gestand: "Ich bin zum ersten Mal dabei und wollte einfach einmal etwas Neues, Deftiges auftischen."

Auswahl aus 30 eingereichten Suppen

Für die sechsköpfige Jury war es nicht leicht, aus den 30 eingereichten Suppen die besten zu küren. Auf Platz zwei landete Gert Seifert aus Dreibrück mit seiner "Altdeutschen Kartoffelsuppe". Der Hobbykoch ist übrigens seit 12 Jahren bei der Kirmes im Suppenland dabei.

Den 3. Platz eroberte ebenfalls eine weitgereiste Köchin. Isabell Fritsche aus Senftenberg überzeugte die Jury mit ihrer Wildgulaschsuppe "Waldeslust". Beim Suppentopfziehen siegte David Büßer, Platz zwei belegte Jonny Schmiedel und auf Platz drei kam Nico Bauer, allesamt starke Männer aus Neudorf.