Neue Leitungen für Annaberger Industriegebiet

Bauarbeiten Stadtwerke erschließen das Innere des Areals

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz haben nach der Winterpause die Arbeiten im Industriegebiet an der B 101 wieder aufgenommen. "In diesem Jahr erfolgt die innere Erschließung mit Strom-, Gas- und Datenleitungen", informiert Mike Päßler von den Stadtwerken und erklärt weiter: "Derzeit wird eine Mitteldruck-Erdgasleitung verlegt. Die Mitarbeiter des Fachbereichs Gasnetz der Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG erhalten dabei Unterstützung durch die SPIE SAG GmbH."

Wirtschaftsfreundliches Klima

Das neue Industriegebiet im Nordosten der Kreisstadt bietet 14 Hektar Platz für produzierendes Gewerbe. Es zeichnet sich durch kurze Wege zu Geschäftspartnern und eine verkehrsgünstige Lage aus. Für das gesamte Areal stellen die Stadtwerke Glasfasernetzanschlüsse zur Verfügung.

Überhaupt bietet die Stadt Annaberg-Buchholz der Wirtschaft sowie den Einwohnern gute Bedingungen. Ansiedlungswillige profitieren vom wirtschaftsfreundlichen Klima. Die Nähe zur Tschechischen Republik und zu den sächsischen Ballungsräumen bietet die Möglichkeit, Synergieeffekte zu nutzen.

Dank moderner Bildungseinrichtungen und der Nähe zu Hochschulen und Universitäten finden sich im Erzgebirge viele motivierte Fachkräfte. Moderne und Tradition gehen in Annaberg-Buchholz Hand in Hand. Dazu gehören eine sehenswerte Altstadt, attraktive Sportstätten und vielfältige Kultureinrichtungen.