Neue Schmökerstube für kleine Leseratten

Neuerung Die Gemeindebibliothek Neukirchen expandiert

Neukirchen. 

Neukirchen. Mehr Platz für kleine Leser bringt auch mehr Raum für die jugendlichen Schmökerfans: In der Gemeindebibliothek Neukirchen stehen hausinterne Umzüge bevor. "Das soll vor allem dazu beitragen, noch mehr junge Leser zu gewinnen, was unserer rührigen Bibliothekarin ohnehin eine Herzensangelegenheit ist", sagt Neukirchens Bürgermeister Sascha Thamm.

Umzug der Kinderbuchabteilung schafft neuen Platz für Jugendliteratur

Doch was und wer zieht wohin? Ganz einfach: Das Lesesortiment für die Kleinsten ist künftig unter dem Dach zu finden. Die Dachschräge sorgt für Gemütlichkeit, hinzu kommt ein kindgerechter Einrichtungsstil mit kleinem Sofa und noch mehr Finessen. "Mit Lümmelecke und Platz für Lesungen", so Thamm. Die neue Kinderbuchabteilung schaffe in den Räumen im Erdgeschoss mehr Platz für den Bereich der Jugendliteratur und Medien speziell für junge Heranwachsende - wie Filme, Spielkonsolen und natürlich vor allem Bücher.

Rund 15.000 Medien warten auf die Bibliotheksbesucher

"Die beiden Bereiche sollen für die jeweilige Altersklasse insgesamt einfach attraktiver werden", sagt der Gemeindechef und ist sicher, dass das gut gelingen wird. Seit mehr als 70 Jahren gibt es in Neukirchen eine Bibliothek, seit 1954 unter hauptberuflicher Leitung, die aktuell Anne Rombach inne hat. Rund 15.000 Medien vom Roman übers Hörbuch bis zum Sachbuch warten auf neugierige Nutzer. Verschiedene Aktionen werten den Bibliotheksbetrieb zusätzlich auf. So läuft noch bis 30. April der Schreibwettbewerb "Die Kiste der vergessenen Träume" für Fünft- bis Siebentklässler, die zu diesem Thema eine eigene Geschichte einreichen können. Eine vierköpfige Jury bewertet alle Einsendungen und kürt die besten Nachwuchsschreiber. Junge Bibliotheksfreunde können schon gespannt sein auf den neuen Bereich im Dachgeschoss.