Neue Schwimmhalle wird gebaut

Projekt Derzeit läuft der Baugruben-Aushub und die Baugrubensicherung

neue-schwimmhalle-wird-gebaut
Steffen Grimm von der BMB Bau GmbH Schwarzenberg schaut auf den Plan. Foto: R. Wendland

Zwönitz. Bis das Becken in der neuen Schwimmhalle in Zwönitz mit Wasser gefüllt ist und die ersten Schwimmer ihre Bahnen ziehen, wird noch einige Zeit vergehen. Aber das Vorhaben der Stadt Zwönitz, die Schwimmhalle neu zu bauen, nimmt Formen an. Derzeit ist unter anderem die Firma BMB Bau GmbH Schwarzenberg vor Ort mit Baugruben-Aushub und Baugrubensicherung beschäftigt. Polier Steffen Grimm ist optimistisch: "Solange das Wetter durchhält und uns der Winter keinen Strich durch die Rechnung macht, können wir weiterarbeiten."

Wolfgang Triebert, Bürgermeister der Stadt Zwönitz sagt: "Nachdem die ersten Lose zehn Prozent über der Kostenberechnung in der Ausschreibung lagen, ist uns das Herz schon ein Stück in die Hose gerutscht.

Da stand eine Mehrsumme von rund 300.000 Euro." Diese Steigerung sieht der Bürgermeister in der allgemeinen Situation auf dem Markt. Die Auftragsbücher der Bauunternehmen sind gut gefüllt und so passen sich die Preise an. Die nächsten Lose, die dann vergeben wurden, liefen zum Glück vernünftig und lagen im Rahmen, so Triebert. Eines der Lose lag sogar deutlich unter der Kostenberechnung. "Damit bleiben wir annähernd im Kostenrahmen", so Triebert. Man hoffe, dass in der weiteren Bauphase die Lose kostenseitig eingehalten werden oder man sogar einsparen kann. Triebert schmunzelt, wenn er sagt: "Unser Zeitplan sieht keinen Winter vor. Demnach wird der Winter entscheiden, ob wir den Plan halten können oder ob es Verzögerungen geben wird."