Neue Technik belebt den Kegelsport

Kommunales Förderung für Kegelverein

Für die Modernisierung der Steuerungselektronik erhielt der Grünhainer Kegelsportverein einen Zuschuss von 3.108 Euro. Darüber informierte CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß. "Ich freue mich, dass wir mit der investiven Sportförderung auch kleinere Vereine mit kleineren Projekten unterstützen können", sagte Krauß. Der Freistaat Sachsen unterstützt Sportvereine als auch Gemeinden beim Bau oder der Sanierung von Sportstätten sowie dem Kauf von Großgeräten.

Auch nach 28 Jahren seiner Tätigkeit als ehemaliger Vereinsvorsitzender managt Sportfreund Karl Schönherr immer noch den sportlichen Teil des Keglerheims. So wurde unter seiner Leitung eine neue Steuerung der Kegelstellautomatik eingebaut.

"Diese neue Technik erfüllt den vom Keglerverband Sachsen geforderten 120-Wurf-Modus und garantiert unserer 1. Mannschaft jetzt einen reibungslosen Spielablauf in der 2. Bezirksklasse. Damit sind auch die anderen Mannschaften gerüstet, falls künftig der Wettspielbetrieb nach diesem neuen Modus ausgetragen werden muss. Des Weiteren bietet die neue Technik unseren Freizeitsportlern neue und interessante Kegelspiele", erläutert der aktive Seniorenkegler. So können zum Beispiel die Schulkinder besser an den Kegelsport herangeführt werden.

Der Einbau der neuen Technik verkörpert einen Wert von rund 6.000 Euro. Die Mitglieder des Vereins haben die Eigenleistung mit Unterstützung von zahlreichen Sponsoren - auch aus den eigenen Reihen - zusammengebracht, wofür der Verein sehr dankbar ist.

Gleiches gilt für die Unterstützung im gesamten Vereinsleben. 1997 konnten die Mitglieder auf 50 Jahre organisiertes Kegeln zurückblicken. Bereits zwei Jahre später gibt es erneut Anlass zum Feiern - das zehnjährige Jubiläum des Baues der neuen Kegelsportanlage stand auf dem Plan.

So werde durch den Grünhainer Kegelsportverein ganzjährig Veranstaltungen für den Breitensport ausgetragen. Dazu gehören zum Beispiel das Turnier der Freizeitmannschaften oder das Preiskegeln. Als letzte Aktivitäten in diesem Jahr werden am Buß- und Bettag die Stadtmeisterschaften für Nichtaktive am 18. November und das Kegeln um den Weihnachtsbraten am 5. Dezember ausgetragen. Kontakt: 03774/63379 (mittwochs ab 16 Uhr).