• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Technik schont Insekten im Erzgebirge

Umwelt Forstbezirk und Landwirt kooperieren

Eibenstock. 

Eibenstock. Der Forstbezirk Eibenstock engagiert sich mit tatkräftiger Unterstützung des Landwirtes Ferdinand Schön (re.) in Sachen Insektenschutz. Ein Testprojekt zur insektenfreundlichen Bewirtschaftung von Waldwiesen ist gestartet. Bei der Mahd der Wiesen und Biotope, die beim Einsatz konventioneller Scheibenmähwerkstechnik oder Mulchern zur tödlichen Falle für Insekten werden, setzt man jetzt auf eine neue Technologie, die Abhilfe schafft. Wie Clemens Weiser, Leiter Staatswald im Forstbezirk Eibenstock (li.) erklärt, nutzt man jetzt eine Doppelmessertechnik zur Wiesenmahd. Dabei werden Gras und Blühpflanzen einfach abgeschnitten und fallen um. Insekten bietet das maximalen Schutz. Der Traktor, wo das Doppelmessermähwerk angebaut wurde, ist relativ klein und hat extrem breite Reifen.