Neue Wege in Nachwuchsgewinnung erfolgreich

Gastronomie Hotel in Oberwiesenthal beschäftigt Menschen aus 13 Nationen

neue-wege-in-nachwuchsgewinnung-erfolgreich
Foto: Ilka Ruck

Oberwiesenthal. Auszubildende zu finden, ist heutzutage echt Glücksache, vor allem im Hotel- und Gaststättengewerbe. Das weiß vor allem auch René Stolle (Foto), der Regionaldirektor des Ahorn Hotels Am Fichtelberg in Kurort Oberwiesenthal.

In punkto Fachkräftemangel nicht nur warten

Die Branche hat meist unregelmäßige Arbeitszeiten und oftmals finden Feiertage und Geburtstage auf Arbeit statt. Das Ahorn Hotel ist Ausbildungsbetrieb und hat mit seinen neuen Wegen in punkto Nachwuchsgewinnung Erfolg. In dem Hotel mit 220 Mitarbeitern und 48 Azubis sind mittlerweile 13 Nationen beschäftigt.

"Wir haben viele junge Leute gefunden, wo es funktioniert. Und wir haben festgestellt, dass die meisten ausländischen Kollegen kundenorientiert, freundlich und zuvorkommend sind. In punkto Fachkräftemangel kann man sehr viel machen und nicht nur warten. Luft nach oben ist immer", betont der Chef, der mit seinem Team mit Anzeigen, Mitarbeiterwerbung und auf Messen auf Nachwuchs-Werbetour geht.