• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuer Großvermieter in Oberwiesenthal

Investition Seit Mai haben die 210 Wohnungen einen neuen Eigentümer

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. In Oberwiesenthal gibt es mit der CRES Erste Immobilien GmbH einen neuen Großvermieter, der von einer Tochter der Deutschen Kreditbank (DKB) Häuser auf dem Sparingberg gekauft hat. Das Unternehmen ist seit dem 1. Mai Eigentümer von insgesamt 210 Wohnungen in vier Blöcken und hat in der Werner-Seelenbinder-Straße das erste Mieterbüro am Fichtelberg eingerichtet.

Sprechzeiten sorgen für Nähe zum Mieter

"Das war uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen, dass die Mieter hier direkt vor Ort einen Ansprechpartner bei Sorgen und Problemen haben", so der Geschäftsführer der Immobilienfirma, Thomas Ehrich. Mit Bibiana Böttcher-Thomas habe man eine engagierte Mitarbeiterin gefunden, die für die Mieter ein offenes Ohr hat. Sprechzeiten sind am Dienstag von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag 14 bis 17 Uhr. "Egal, ob der Wasserhahn tropft oder ein Baum zu hoch gewachsen ist - die Probleme werden ernst genommen und dort wo es möglich ist, wird Abhilfe geschaffen", so Ehrich.

Sind kleine Wohnungen das Richtige?

Die Zwei- bis Dreiraumwohnungen haben eine durchschnittliche Größe von 55 Quadratmetern, Einraumwohnungen sind circa 39 Quadratmeter groß. "Wir sind in der Lage, auf Mieterwunsch hin, Wohnungen zu vergrößern", sagt Geschäftsführer Ehrich. Allerdings müsse man schauen, inwieweit große Wohnungen marktfähig sind.

Ziel sei es, die Altersstruktur ein bisschen nach unten zu bringen und das Objekt langfristig weiterzuentwickeln. "Wir hätten gern Familien als Mieter." Aber nicht nur das: Auch Langzeitferienwohnungen sind denkbar und könnten auf dem Sparingberg ein neuer Markt sein.



Prospekte