window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuer Intendant für die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH

Wechsel Moritz Gogg übernimmt die Leitung

Annaberg-B. 

Annaberg-B./Aue. Die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH mit Spielstätten in Annaberg-Buchholz und Aue-Bad Schlema bekommt einen neuen Geschäftsführenden Intendanten. Der 46-jährige Moritz Gogg wird ab der Spielzeit 2021/22 den aktuellen Intendanten Dr. Ingolf Huhn, der das Theater seit 2010 leitet, ablösen. Moritz Gogg ist derzeit Künstlerischer Betriebsdirektor und Operndirektor am Stadttheater Gießen. Zuvor war er Leiter des Künstlerischen Betriebes am Brucknerhaus Linz.

Die Institution in die Zukunft führen

Der Österreicher studierte Rechtswissenschaften und Klavier sowie Gesang an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. Seine Erfahrungen sowohl auf der Bühne als Sänger als auch in den vergangenen Jahren hinter der Bühne in der Leitung des künstlerischen Betriebes qualifizieren ihn für die Übernahme der Intendanz bei der ETO GmbH in hohem Maße ebenso wie seine spürbare Leidenschaft für das Theater. Sein Ziel ist, die traditionsreiche Institution in der Erlebnisregion gemeinsam mit den Mitarbeitenden und dem Publikum in die Zukunft zu führen.

Kenntnisreichtum, Leidenschaft und jugendlicher Esprit

Zudem will er neue Impulse für das Erzgebirge setzen, die Häuser niederschwellig zugänglich machen, sie öffnen und nachhaltig sichern, neue Publikumsschichten erschließen sowie die Strahlkraft durch internationale Kooperationen erhöhen. Als Vertreter des Gesellschafters sagt Landrat Frank Vogel: "Moritz Gogg entspricht genau dem Anforderungsprofil, welches wir uns zur Weiterführung der von Dr. Ingolf Huhn über 10 Jahre erfolgreich vorangetriebenen und begleiteten Entwicklung vorgestellt haben. Er verbindet Kenntnisreichtum der Szene mit jugendlichem Esprit und Leidenschaft für die Sache."