Neuer Schwank zu sehen

Theater Bergbühne tritt auf

Die Darsteller der Bergbühne Eibenstock sorgen im neuen Kulturzentrum "Glück auf" kommende Woche für einen handfesten Theaterskandal. Der neue Mundartschwank von Rita Leistner heißt: "Menschliche Bedürfnisse un annere Schkandale". Dieses Stück hat das Bergbühnenensemble extra für die Eröffnung des Kulturzentrums einstudiert. Auf die Bühne kommt der Schwank am 27. Oktober, 19 Uhr und am 28. Oktober, 16 Uhr. Rest-Karten für die Aufführung am Sonntag gibt's im Tourist Service Center in Eibenstock. Beim Mundartschwank stellt man sich die Frage: Was macht Frau Hummel, wenn die Baugenehmigung für den Anbau des Aborthäusels auf sich warten lässt und die Niederkunft der Schwiegertochter keinen weiteren Aufschub duldet?

Ganz einfach: die Frau rückt höchstpersönlich im Ministerium in Dresden ein, schlägt vor dem Schreibtisch des Bearbeiters ihr Feldlager auf und tritt in den Warnstreik. Hinzu kommt, dass ein hartnäckiger Vertreter mit seinen "Schnäppchen" nervt. Als dann noch Probleme mit der wehleidigen und eifersüchtigen Ehefrau des Ministerialdirektors hinzukommen, streicht der hoffnungslos überfordert die Segel, sucht Trost bei seiner Sekretärin und Erholung im Grünen. Doch Zuschauer müssen keine Angst haben: trotz des Durcheinanders geht letzten Endes alles gut aus.