• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Neues tonnenschweres Exponat für Oelsnitz

Neuzugang Bereicherung fürs Bergbaumuseum

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Das Bergbaumuseum in Oelsnitz ist um eine zwölf Tonnen schweres Exponat reicher. Das gute Stück, ein hydraulisches Ausbauschild, ist jetzt per LKW angeliefert worden und hat seinen Platz vorerst im hinteren Bereich des Außengeländes auf Höhe des Spielplatzes Zwergenschacht gefunden. Dort ergänzt es die bereits vorhandenen Exponate als bergbauliches Zeugnis. Ursprünglich stammt das Ausbauschild aus dem Bergwerk Ost in Hamm. Als Spende der Ruhrkohle AG gelangte es nach Freiberg an die TU Bergakademie Freiberg und stand dort an der Reichen Zeche. Jetzt hat man es nach Oelsnitz überführt.

Schild als Schutzmechanismus

Das Projekt betreut hat Joe Jacob, der als freiberuflicher Mitarbeiter für das Bergbaumuseum in Oelsnitz tätig ist. "Das hydraulische Ausbauschild war im Steinkohlenbergbau vor Ort nie im Einsatz. Das war eine Methode, die man nur im westlichen Deutschland angewendet hat und diese ist bis heute die aktuellste", erklärt Jacob. Das Ausbauschild dient dazu, den Schacht zu stützen und damit zu verhindern, dass dieser einstürzt. Beim Abbau von Kohle entstehen Hohlräume - diese hat man quasi gegen das nachbrechende Gestein gestützt. Rund 200 Schilde in Reihe folgen direkt auf die Abbaumaschine und sichern den freigelegten Raum. Mit der Einführung dieser Technik hat man die Bergleute körperlich entlastet und konnte die Arbeitsproduktivität steigern und hat zugleich einen besseren Schutz und mehr Sicherheit erreicht sowohl für die Bergleute als auch für die Förderanlagen.

Wichtige Erzeugnisse zu bewahren

Das Ausbauschild, das jetzt in Oelsnitz steht, hat eine Breite von 1,60 Metern, eine Höhe und 2,10 Meter und eine Länge von 6 Metern. In Oelsnitz ist man bestrebt, wichtige Zeugnisse der Steinkohlen-Ära zu bewahren. Besonders wichtig erachtet man das in diesem Jahr, wo die Förderung der deutschen Steinkohle ausläuft. Mit dem hydraulischen Ausbauschild spannt man den Bogen zum Steinkohlenbergbau in Deutschland. Die Übernahme ist für das Oelsnitzer Museum von besonderer Bedeutung. Trotz der aktuellen Aufräumarbeiten im Museum, die im Zusammenhang mit der anstehenden Sanierung stehen, hat man das Objekt jetzt neu hinzugenommen.



Prospekte