• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neujahrschmieden und Theaterlesung

Kultur Traditionelle Veranstaltungen am Pferdegöpel und in der Bergschmiede

Marienberg. 

Zum Auftakt des neuen Jahres findet am 18. Januar das traditionelle Neujahrsschmieden in der Bergschmiede am Pferdegöpel im Ortsteil Lauta statt. Zum vierten Mal lädt das Team des Pferdegöpels in Zusammenarbeit mit Profi- und Hobbyschmieden aus der Region dazu ein. Im urigen Ambiente der historisch ausgestatteten Bergschmiede können sich die Besucher ein lebendiges Bild über das alte Schmiedehandwerk machen. Kraft, Können und Erfahrung sind notwendig, um dem Metall die gewünschte Form zu entlocken. Im Rahmen der Möglichkeiten können auch wieder kleinere Schmiedearbeiten wie das Schärfen von Meißeln kostenlos durchgeführt werden. Für die Gemütlichkeit sorgen zwischen 17 und 20 Uhr kulinarische Leckereien wie Glühwein, Kesselgulasch und Bratwurst. Natürlich hat auch die Scheidebank und das Besucherzentrum des Pferdegöpels mit der aktuellen Sonderausstellung zu den Lichterhäusern geöffnet. Ganz andere Klänge werden bereits am 16. Januar um 19.30 Uhr im Bergmagazin angeschlagen. Wenn zur Veranstaltungsreihe "Theater der Dichtung" Silvia Giese und Gabriele Kümmerling aus Miguel des Cervantes Roman Don Quixote lesen. Begleitet werden sie von Friedhelm Peters an der Harfe. Die Geschichte des eigensinnigen Junkers Alonso Quijano, der für sein Leben gern Ritterromane liest und darüber die Wirklichkeit vergisst, gehört zu den bekanntesten Werken der Weltliteratur. fug/pm