Neukirchen ganz modern

Homepage Gemeinde im Erzgebirge legt ab sofort mehr Wert auf ihren Online-Auftritt

neukirchen-ganz-modern
Neukirchens Bürgermeister Sascha Thamm zeigt die neue Homepage der Gemeinde. Foto: Georg Dostmann

Neukirchen. Übersichtlicher, frischer, anschaulicher und benutzerfreundlicher - so beschreibt Bürgermeister Sascha Thamm die neue Homepage der Gemeinde Neukirchen, die seit dem ersten Mai online ist. Die Inhalte wurden vorerst eins zu eins umgesetzt. "Es ist der nächste Schritt zum einheitlichen Auftreten der Gemeinde in der Öffentlichkeit", berichtet der Neukirchener.

Mehr aktuelle Inhalte

Der erste Schritt wurde bereits im September 2015 mit der Neugestaltung des Amtsblatts getan. Zukünftig soll der Veranstaltungskalender besser gepflegt werden. Eine weitere Neuheit der neuen Seite ist eine Slideshow mit Bildern aus dem Ort. Außerdem ist es geplant, in naher Zukunft eine eigene Facebookseite für die Gemeinde zu errichten. Bei der Homepage soll außerdem verstärkt Wert auf aktuelle Inhalte gelegt werden, die dann auch auf der Facebookseite mit erscheinen sollen.

Auch Printprodukte wurden dem neuen Design angepasst

Der Auftrag für die neue Website wurde bereits im Herbst des vergangenen Jahres an die Firma ITP Design vergeben. "Im Zuge dessen haben wir auch die Briefköpfe und Briefumschläge sowie die Visitenkarten in der Gemeinde erneuert", sagt der 31-Jährige. Mit dem neuen Design soll ein Wiedererkennungswert geschaffen werden. Das einheitliche Auftreten soll zukünftig auch an Schautafeln sowie der Sommervariante des Schwibbogens mit umgesetzt werden und somit für einen weiteren Wiedererkennungswert sorgen.

Die alte Homepage war nach Ansicht des Bürgermeisters in die Jahre gekommen. Er sagt: "Wir erhoffen uns mit der neuen Homepage und den aktuellen Inhalten höhere Klickzahlen, was wiederum den Vereinen und Betrieben im Ort zugute kommen würde".