Neukirchen hat die zweitbeste Bibliothek in Sachsen

Preis Leiterin Anne Rombach hat stark um den Titel gekämpft

Foto: simonkr/Getty Images/iStockphoto

Neukirchen. Anne Rombach, die seit Juni 2016 die Gemeindebibliothek in Neukirchen leitet, hat Ende Oktober den zweiten Platz beim Sächsischen Bibliothekspreis gewonnen. Für den Wettbewerb, den es 2011 das erste Mal gab, hat sich die Bibliothek das erste Mal beworben.

Die 27-Jährige sagt: "Ich habe in dem einen Jahr vieles verändert. Dazu zählen die Anschaffung von neuen Regalen, das Ausstellen von neuen Bibliotheksausweisen, das Erstellen einer Facebookseite oder das Gestalten von neuen Flyern. Zudem habe ich in dieser Zeit viele neue Veranstaltungen ins Leben gerufen, mich am Buchsommer oder auch am Leseheld beteiligt. Des Weiteren organisiere ich auch verschiedene Themenveranstaltungen für die Kinder in den Kitas und den Schulen." Ihr Ziel ist es, im kommenden Jahr den Sächsischen Bibliothekspreis zu gewinnen und nach Neukirchen zu holen. Dazu ist es unter anderem in der Planung, das Obergeschoss auszubauen.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben