Neukirchener Dirtbike-Strecke wird erweitert

Sport Neuheiten zur Saisoneröffnung

Neukirchen. 

Neukirchen. Für dieses Jahr sind im Dirtbikepark Neukirchen einige Veränderungen geplant. Außerhalb der Strecke soll eine überdachte Sitzecke mit Blick auf die Anlage sowie eine neue Sprungschanze und ein neuer Zaun entstehen. Die Kosten für die Neuanschaffungen belaufen sich auf über 1500 Euro, die über eigene Mittel finanziert werden.

Außerdem soll die Anlage zukünftig um einen Bereich für Fahranfänger erweitert werden. "Alle Neuheiten werden zur Saisoneröffnung eingeweiht. Der genaue Termin wird im Gemeindeblatt noch bekannt gegeben", sagt Christoph Meyer, der Verantwortliche des Bikeparks Neukirchen, der auch Mitglied in der Sektion Dirtbike der SG Neukirchen ist, welche aktuell aus zwölf Mitgliedern besteht.

Aufbau der jetzigen Strecke über Beiträge und Sponsoren

Der Bikepark am Fuße des Geigerhügels wurde vor rund zwei Jahren eröffnet und besteht aktuell aus einer Anfahrtsschanze, drei aufeinanderfolgenden Sprüngen sowie drei kleinen Sprüngen und einer Sprunganlage mit schaumstoffgepolsterter Landung für Anfänger. Die bisherigen Kosten beliefen sich auf rund 5000 Euro, die über Mitgliedsbeiträge und Sponsoren gedeckt wurden.