Neukirchener Jugend möchte etwas bewegen

Projekt Man will Kinder und Jugendliche in Entscheidungsprozesse einbeziehen

neukirchener-jugend-moechte-etwas-bewegen
Ende September fand die erste Veranstaltung des Projekts "Jugend bewegt Kommune" in Neukirchen statt. Mit dabei war unter anderem auch Jeremy Buss, der die Idee für einen Jugendtreff hatte. Foto: Georg Dostmann

Neukirchen. Seit sechs Jahren unterstützt und begleitet die Deutsche Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen des Projekts "Jugend bewegt Kommune" sächsische Gemeinden im ländlichen Raum, um kinder- und jugendfreundlicher zu werden. Seit diesem Jahr nimmt auch Neukirchen an dem Programm teil.

Als Einstieg in dieses Vorhaben fand Ende September in der Turnhalle Jahnallee die erste Veranstaltung des Projekts statt. "Wir haben erstmalig Workshops durchgeführt, damit die Kinder und Jugendlichen herausfinden können, wie sie sich ihre Kommune vorstellen und was sie sich wünschen", sagt Jörg Bartusch, Programmmitarbeiter bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Zukünftig wird es einmal im Monat eine solche Veranstaltung geben, um letztendlich die junge Bürgerschaft zu mehr Engagement zu bewegen. Auch Sascha Thamm, der Bürgermeister von Neukirchen, unterstützt dieses Projekt. Der 32-Jährige möchte die jungen Erwachsenen in ihrem sozialen Engagement stärken. Er sagt: "Die Jugendlichen sollen sich mit unserem Ort identifizieren, um ein Heimatgefühl zu entwickeln und um langfristig hier wohnen zu bleiben."

Dass man als junger Mensch selbst einiges bewegen kann, zeigt Jeremy Buss. Der 12-Jährige hat von seiner Mutti von der Veranstaltung erfahren und wollte gern eigene Ideen mit einbringen. "Ich würde mir einen Kinder- und Jugendtreff wünschen, in dem ich mich mit meinen Freunden treffen kann. Außerdem wäre ein Bolzplatz zum Kicken toll", sagt der Junge. Eine weitere Idee von ihm ist der Bau von Hangelelementen auf dem Spielplatz an der Jahnstraße, damit dieser auch von älteren Kindern genutzt werden kann. "Ich bin davon überzeugt, dass Herr Thamm die Wünsche von uns Kindern erhört und umsetzt", sagt der Junge und grinst.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben