Neuwürschnitzer Musikverein hat auf dem Marktplatz gespielt

Konzert Zuhörer erlebten schwungvolles und mitreißendes Programm

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Der Marktplatz von Oelsnitz hat sich heute in einen OpenAir-Konzert-Saal verwandelt. Auf der Bühne standen die Akteure vom Neuwürschnitzer Musikverein. Ursprünglich ist ein deutsch-tschechischen Platzkonzert geplant gewesen, doch die Musiker der Big Band Red Panthers aus der Oelsnitzer Partnerstadt Chodov konnten nicht anreisen. Und so haben die Neuwürschnitzer den Nachmittag allein gestaltet. Die Sitzplatzkapazität auf dem Marktplatz ist beschränkt gewesen aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Doch die Zuhörer, die das Konzert live verfolgt haben, konnten sich über ein schwungvolles und mitreißendes Programm freuen.

Die Entscheidung war nicht leicht

Das Ganze hat man auf den Termin des Bauernmarktes geplant, um die Stadt nicht komplett leer zu lassen an diesem Tag. Der beliebte Oelsnitzer Bauernmarkt, der in diesem Jahr seine mittlerweile achte Auflage erlebt hätte, ist pandemiebedingt abgesagt worden und man hat das Event auf kommendes Jahr verschoben. Diese Entscheidung hat man sich nicht leicht gemacht, doch die ungewisse Lage am geplanten Durchführungstermin hat die Oelsnitzer dazu bewogen, so zu handeln. Der Ausfall soll eine coronabedingte Ausnahme bleiben. Man freue sich schon auf den nächsten Bauernmarkt mit einem bunt gemischten Händlerkreis und zahlreichen Besuchern. Der Termin steht bereits fest. Bauernmarkt-Fans können sich schon einmal den 12. September 2021 vormerken.