Nickelhütte-Jungs mit Spitzenspiel

Handball Auer setzen sich gegen Hannover-Burgdorf durch

Lößnitz. 

Lößnitz. In der Pokalrunde der A-Jugendbundesliga haben die Handballer der SG Nickelhütte Aue sich zuletzt mit einer starken Mannschaftsleitung gegen die derzeitigen Spitzenreiter des TSV Hannover-Burgdorf durchsetzen können. Vor heimischer Kulisse in der Erzgebirgshalle in Lößnitz haben sich die Jungs um Trainer Philipp Braun einen 30:27 (21:12)-Sieg herausgespielt. Die Gäste hatten bis dato noch kein Spiel verloren in der Pokalrunde und seien auch gegen die Auer mit ihrer stärksten Aufstellung angetreten, so Braun, der stolz ist auf sein Team: "Für uns ist das ein großer Erfolg. Wir haben sehr viel Herz ins Spiel gelegt." Durch die Verletzungssorgen, die man habe und zusätzlich durch den Ausfall von Nick Mehlhorn, habe man die Aufgabe als Team lösen müssen, was man auch getan hat, so der Coach. Man habe eine überragende erste Halbzeit gespielt und es hat aus seiner Sicht vieles von dem, was man sich vorgenommen hat, sehr gut funktioniert. Es war ein hart umkämpftes Spiel, bei dem beide Mannschaften viel investiert haben und gewinnen wollten. Die Auer haben einen kühlen Kopf bewahrt und sich belohnt. Damit steht man auf Rang sieben der Tabelle.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!