• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Niederländer mit syrischen Staatsangehörigen in Reitzenhain festgestellt

Blaulicht Fahrzeuginsassen konnten keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen

Reitzenhain/ Marienberg. 

Reitzenhain/ Marienberg. Am 21. September 2022 um 17:50 Uhr wurde durch Einsatzkräfte der Bundeszollverwaltung nach erfolgter Einreise aus Tschechien ein PKW mit niederländischer Zulassung einer Kontrolle in Reitzenhain unterzogen. Dabei wurden neben dem 30-jährigen niederländischen Fahrer weitere sieben Insassen angetroffen. Die Fahrzeuginsassen konnten keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um syrische Staatsangehörige im Alter von 15 bis 46 Jahren.

Fahrzeuginsassen wurden zum Polizeirevier gebracht

Aufgrund des Verdachts der unerlaubten Einreise und der Einschleusung von Ausländern wurden alle Fahrzeuginsassen zur strafprozessualen Bearbeitung zum Bundespolizeirevier Schmalzgrube verbracht. Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Chemnitz.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!