Niederlage gegen Fortuna Chemnitz ist bitter

Fußball Concordia empfängt als nächstes Stollberg

niederlage-gegen-fortuna-chemnitz-ist-bitter
Die Schneeberger mit Tim Martin (li.) - hier im Zweikampf mit Marcus Balg vom ESV Lok Zwickau - empfangen als nächstes den FC Stollberg. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Fußballer des FC Concordia Schneeberg empfangen jetzt am Samstag die Mannschaft des FC Stollberg zum Derby in der Landesklasse West. Anpfiff auf dem Rasen im Dietz-Stadion in Schneeberg ist 15 Uhr.

Die Niederlage zuletzt auswärts beim VFB Fortuna Chemnitz, wo man sich mit 0:4 (0:0) geschlagen geben musste, müssen die Schneeberger möglichst schnell abhaken und nach vorn schauen. Die Schneeberger sind in Chemnitz nicht in Bestbesetzung angetreten. Ohne die Stammkräfte Philipp Meinhardt, Benjamin Brauner und Dominic Baars musste Trainer Armin Oechsner umstellen und versuchen, die Ausfälle zu kompensieren. Versucht hat man das mit Anschlusskadern.

Durch die Niederlage jetzt hat die Concordia-Elf den bisher zweiten Tabellen-Platz abgeben müssen und rutscht auf Platz vier. Gegen Stollberg heißt es jetzt, die Kurve wieder zu bekommen, will man weiter im oberen Tabellenbereich mitmischen. Mit Stollberg kommt eine Mannschaft, die aktuell auf Platz elf der Tabelle steht.