Niederlautersteiner feuern Olympioniken an

Olympia 2018 Viererbob-Fahrerin und Skitechniker kommen aus dem Marienberger Ortsteil

niederlautersteiner-feuern-olympioniken-an
Foto: Jan Görner

Niederlauterstein. Olympiafieber pur zieht derzeit durch Niederlauterstein. Der kaum 700 Einwohner zählende Marienberger Ortsteil feiert gleich zwei Olympiateilnehmer von Pyeongchang. Candy Bauer gehört zum Viererbob-Team. Erik Simon sorgt als Skitechniker dafür, dass das Material der Skispringer bestens präpariert ist.

An der Marienberger Straße befindet sich ein nachgebauter Viererbob. Den haben Jens Rach, seine Frau Anja, seine Tochter Lucy und sein Kumpel Sebastian Helmert gebaut. Außerdem feuern sie die Olympioniken auf einem großen Banner an der Wand an. Eckhard Oettel hat für die Olympiade sein altes Banner für Erik Simon reaktiviert. Damals sprang sein Nachbar noch von der Schanze in Planica.

Kollektives Fernsehen wird es aufgrund der ungünstigen Sendetermine nicht geben. Allerdings haben gleich mehrere Niederlautersteiner versichert, für die wichtigsten Wettbewerbe den Wecker zu stellen.