• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nikolaus-Helfer mit Pollerwagen unterwegs

Aktion Akteure vom Mehrgenerationenhaus und CVJM bringen Kinderaugen zum Leuchten

Aue. 

Aue. Mit einem weihnachtlich geschmückten Pollerwagen sind Akteure vom Mehrgenerationenhaus in Aue und vom CVJM in Neustädtel zum Nikolaustag durch die Auer Innenstadt gezogen. Man hat Spielplätze und Straßenzüge vor den Kindertagesstätten angesteuert. Eine solche gemeinsame Aktion hat es bereits zum Weltkindertag einmal gegeben in diesem Jahr. "Zum Nikolaustag rührte das Ganze mehr aus der Geschichte heraus, dass wir eigentlich unser Elterncafe veranstalten wollten. Doch durch Corona ist es eher schwierig, die Leute ins Haus zu holen, also haben wir uns gesagt, wir gehen raus zu den Familien", erklärt Jana Kaube, die Vorsitzende des Fördervereins Jugend-, Kultur- und Sozialzentrum Aue, der im Mehrgenerationenhaus ansässig ist. Die ehrenamtlichen Wichtel und Helfer des Nikolauses hatten in ihrem Pollerwagen einiges dabei: alkoholfreie, heiße Getränke, Tütchen mit selbstgebackenen Plätzchen und süßen Naschereien. Damit hat man für Überraschungen und leuchtende Kinderaugen gesorgt. Und auch so manchem Erwachsenen hat man ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.