Noch einmal genießen

Advent Innenstadtgeschäfte haben am Sonntag geöffnet

Wer jetzt seine Weihnachtsgeschenke noch nicht beisammen hat, der sollte sich beeilen. Doch keine Panik, denn bis kommenden Mittwoch hat der Annaberger Weihnachtsmarkt noch geöffnet und lädt zum Bummeln und Genießen ein. Speziell das Genießen ist in Annaberg ein Markenzeichen und bietet beim "Essen wie von Omas Herd" typisch erzgebirgische Gerichte. Als Besonderheit servieren die Weihnachtsmarktwirte in diesem Jahr "Flecke" in sieben verschiedenen Varianten. Einwohner und Gäste sind eingeladen, die beste kulinarische Kreation zu ermitteln und im Internet für seinen Favoriten abzustimmen. Rezepte zum Nachkochen liegen kostenfrei an den einzelnen Buden aus. In einem eigens gefertigten Ordner können diese gesammelt werden. Wem allerdings das Geschenkekaufen nicht aus dem Kopf geht, der sollte sich am Sonntag ab 13:30 Uhr nicht nur die Große Bergparade vormerken, sondern auch die geöffneten Geschäfte in der Innenstadt inspizieren. Geschenkt sind ebenso viele süße Dinge vom Weihnachtsmann. Er erwartet noch bis Mittwoch in seiner Weihnachtsstube auf der Bühne alle Kinder, die ihm ihre Wünsche vortragen können. Am 4. Adventswochenende lädt auch die Stadt Geyer zum gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichem Markttreiben auf den Altmarkt ein. Dabei erwartet die Besucher neben kulinarischen Leckereien und stimmungsvoll geschmückten Verkaufsständen auch traditionelle Handwerkskunst.