• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Noch immer werden Märchen wahr

fabulix Ausstellungen entführen in eine traumhafte Welt von Silber und Gold

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Das Märchenfilm-Festival fabulix war ein Riesenerfolg - und es ist noch immer nicht zu Ende. Denn auch weiterhin kann man in die Märchen von Silber und Gold eintauchen. Die größten Filmschmieden Europas, die Prager Barrandov Studios und die Filmstudios Babelsberg präsentieren bis zum 18. September Kostüme und Requisiten von bekannten und neuen Märchenfilmen.

In der Manufaktur der Träume und im Erzgebirgsmuseum, gibt es den Zauber der Märchenwelt hautnah zu erleben. In der Manufaktur der Träume lädt der große Sonderausstellungsraum zum Staunen ein. Das Erzgebirgsmuseum präsentiert die Objekte in Form einer "Ausstellung in der Ausstellung". Große Augen machte Mia Sophie Meyer. Das Mädchen war mit ihrer Oma Andrea in der Manufaktur der Träume unterwegs. Die beiden wünschen sich, dass es das Märchenfilm-Festival auch weiterhin gibt.

Kostüme aus alten und neuen Märchenfilmen

"In den Ausstellungen dürfen sich Besucher auf eine einzigartige Zusammenstellung von Kostümen und Requisiten freuen. Originale Stücke sind aus 20 der bekanntesten deutschen und tschechischen Märchenfilme zu sehen", weiß Stadtsprecher Matthias Förster. Und wer kennt sie nicht, die Märchen "Der kleine Muck", "Die goldene Gans" oder "Schneeweißchen und Rosenrot".

Wunderschön anzusehen sind ebenfalls die Kostüme aus den neueren Märchenfilmen wie "Allerleirauh", "König Laurin" und "Der Zauberlehrling". Dekorationen und Requisiten aus den bekannten Filmstudios Babelsberg ergänzen die außergewöhnliche Schau. Wer Lust hat, der kann sich sogar in einzelnen Bereichen inmitten einer Märchenkulisse fotografieren lassen.



Prospekte