• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nordamerikanische Kornnatter im Auer Zoo der Minis zuhause

Zoo Raum-Wahrnehmung funktioniert über das Züngeln

Aue. 

Aue. Im Auer Zoo der Minis sind auch Reptilien zuhause. Darunter die Kornnatter, eine nordamerikanische Natter, die in ihrer Heimat zahlenmäßig ziemlich häufig und mittlerweile auch in der Terraristik ein sehr beliebtes Tier ist. Im Aue Zoo der Minis leben sie in einem Terrarium im Warmhaus. Zootierpfleger Peter Hömke hat Interessantes zu berichten: "Die Raum-Wahrnehmung der Kornnatter funktioniert vorrangig über das Züngeln und die Kornnatter ist ein Lauer-Jäger. Diese Reptilien liegen den ganzen Tag möglichst energiesparend herum und lauern. Wenn Beute in Sichtweite ist, dann sind Kornnattern in der Lage, blitzschnell zu reagieren. Sie sind typischer Jäger von Mäusen und auch Vögeln." Die meistern Kornnattern sind friedfertig, weiß Peter Hömke aus Erfahrung. Kornnattern gibt es unzählig vielen Farbvarianten - in freier Natur bestimmt in 40 Arten, wie Hömke erklärt: "In der Kornnattern gibt es noch unzählige Farbschläge mehr." Die gewöhnliche Kornnatter ist eine ungiftige Schlangenart aus der Familie der Nattern. Sie zählt mit einer Körperlänge von 1,20 bis 1,50 Meter zu den mittelgroßen Arten innerhalb der Gattung der Amerikanischen Kletternattern. Eine Information für Freunde des Zoos der Minis: Aktuell ist die Einrichtung pandemiebedingt geschlossen, doch der Online-Shop ist 24 Stunden geöffnet und es gibt einiges zum Stöbern: www.zooderminis.de. Ein Video zu diesem Kornnatter-Beitrag ist zu finden auf YouTube: