• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ob Groß oder Klein - Selbstverteidigung sollte jeder können

Aktion Wing Tsun-Trainer setzt auf Deeskalation, Schlagkraft und Körpersprache

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Silvio Päckert ist Fachtrainer für Gewaltprävention, Wing Tsun-Trainer und Leiter der Annaberger "Schule gegen Gewalt". Und da die Nachfrage, sich selbst verteidigen zu können, immer größer wird, hat sich auch der Wing Tsun Lehrer vergrößert. Seit über einem Jahr trainiert Silvio Päckert in seiner neuen Kampfkunsthalle an der Dresdner Straße 3 in Annaberg-Buchholz. Mit insgesamt 250 Quadratmetern hat er hier die besten Möglichkeiten, Kindern, Frauen und Männern die perfekte Selbstverteidigung beizubringen. Denn für ihn steht fest: "Selbstverteidigung sollte jeder können. Wing Tsun heißt 'realistische Selbstverteidigung'. Und genau das ist es, was heutzutage im Alltag immer mehr benötigt wird. In der heutigen Zeit steigt die Gewalt und die Hemmschwellen sinken, speziell vom Täterverhalten her. Deshalb ist Wing Tsun das perfekte Training." Für Frauen beginnt Ende Oktober wieder ein Selbstverteidigungskurs. Noch sind ein paar Plätze frei. "Frauen werden im Alltag immer wieder Opfer sexueller Belästigung, oder häufig Opfer von Taschendiebstählen sowie Überfällen. Ein potenzieller Vergewaltiger oder Dieb (Täter) rechnet nicht mit Gegenwehr. Er fühlt sich sicher, sonst würde er nicht angreifen. Sich trauen laut 'nein' zu sagen, Schlagkraft testen, die richtige Körpersprache und sich in unangenehmen Situationen richtig zu verhalten, sind Teile des Kurses", so Silvio Päckert, dessen spezielles Motto es ebenfalls ist, Kinder stark zu machen:

"An Schulen nimmt die körperliche und psychische Gewalt stetig zu und immer mehr Eltern melden ihre Kinder zum Training an. Im Gewaltpräventionsunterricht lernen Kinder Konflikte und Auseinandersetzungen gewaltfrei zu lösen. Infos gibt es unter: 0172 6431087



Prospekte