Obere Schlossstraße: Bald kommen nur noch Fußgänger durch

BAUREPORT Barrierearme Umgestaltung erfordert eine Vollsperrung in Schwarzenberg

obere-schlossstrasse-bald-kommen-nur-noch-fussgaenger-durch
Während der Bauarbeiten sind die Geschäfte zu Fuß erreichbar. Foto: Leischel

Schwarzenberg. Die Firma WTK baut derzeit in mehreren Bereichen der Oberen Schloßstraße in Schwarzenberg. Die Arbeiten im Fußweg entlang der Oberen Schloßstraße bedingen noch keine Vollsperrung. Die Verkehrsführung ist wieder wie vorher als Einbahnstraßenverkehr geregelt.

Projekt soll Ende Juli fertig sein

Eine Vollsperrung macht sich erst dann erforderlich, wenn die Arbeiten direkt in der Straße erfolgen. Damit wird nunmehr voraussichtlich ab dem 6. Juni begonnen. Dann erfolgt die Verkehrsführung wie bereits angekündigt über die Untere Schloßstraße mit einer Ampellösung.

"Durch den reibungslosen Ablauf vor Ort und das gute Miteinander konnte gemeinsam mit der Baufirma ein Bauablauf gewählt werden, der eine endgültige Fertigstellung der Maßnahme ´Barrierearmer Umbau der Oberen Schloßstraße in Schwarzenberg´ für Ende Juli 2017 ermöglicht", informierte Bauamtsleierin Sybille Vogel.

Fußgänger kommen weiter durch

Fußläufig bleibt die Obere Schloßstraße weiterhin zu jedem Zeitpunkt begehbar. Alle Geschäfte, Dienstleister und Einrichtungen der Schwarzenberger Altstadt bleiben trotz Baumaßnahme stets erreichbar. Es wird daher empfohlen, die Nutzung der kostenfreien Parkplätze am Hammerweg und die bequeme Verbindung zur Altstadt per Schrägaufzug - die Tickets können in zahlreichen Geschäften und Einrichtungen beim Einkauf/Verzehr verrechnet werden.