Oberliga-Team des FCE Aue ringt in Gelenau

Ringen Auer durch Verletzung geschwächt

Aue. Die Oberliga-Mannschaft des FC Erzgebirge Aue ist heute auswärts beim RSK Gelenau/ Zöblitz/ Zschopau gefordert. Kampfbeginn ist 17.30 Uhr in der Sporthalle am Sportareal "Erzgebirgsblick" in Gelenau. Die Gelenauer Mannschaft sei schwer einzuschätzen, sagt Chef-Trainer Björn Schöniger. Bei dieser Ansetzung haben die Auer Ringer mit einigen Ausfällen zu tun und müssen demnach umbesetzen. Für die nächste Zeit ausfallen wird definitiv Benjamin Krause. Er hat sich den Fuß gebrochen. Schöniger wollte ihn in der Rückrunde eigentlich im 120-Kilo-Limit Freistil einsetzen. Doch daraus wird vorerst nichts. Verletzungsbedingt nicht antreten kann auch Johannes Kirmse. Er musste sich einer Knie-Operation unterziehen. Trotz der Rückschläge stehe die Mannschaft voll und man will versuchen, auswärts zu punkten.