Oberschule in Schönheide erneut zertifiziert

Bildung Eigenes Konzept für die Berufsvorbereitung bestätigt

oberschule-in-schoenheide-erneut-zertifiziert
Die Oberschule Schönheide hat die Rezertifizierung bestanden. Schulleiterin Gabriele Dobler kann die neue Urkunde nun präsentieren. Foto: Ralf Wendland

Schönheide. An der Geschwister-Scholl-Oberschule Schönheide ist die Freude groß: die Einrichtung hat die erste Rezertifizierung des Qualitätssiegels zur Berufs- und Studienorientierung erfolgreich bestanden. Schulleiterin Gabriele Dobler ist stolz, die Auszeichnungsurkunde in Händen halten zu können.

Das erste Qualitätssiegel, welches die Schule erhalten hat, läuft Ende des Jahres aus und so hat man sich zur Rezertifizierung entschlossen. In puncto Berufsvorbereitung und Berufsorientierung sind die Schüler gut ausgerüstet. An der Schule verfolgt man ein eigenes Konzept der Berufsorientierung. Dabei bindet man auch Kooperationspartner aus der regionalen Wirtschaft ein.

Zur Berufsorientierung zählt auch die Bewerberwoche, die jetzt erst gelaufen ist für die Klassenstufe neun. Dort lernen 48 junge Leute. Im Rahmen der Bewerberwoche waren Schüler unterwegs in regionalen Unternehmen und konnten sich vor Ort anschauen, welche Berufe es in der Firmen gibt.

Hinzu kam eine schulinterne Bildungsmesse, wo die Kooperationspartner der Schule anwesend waren, sowohl Unternehmen als auch weiterführende Schulen. Am Ende der Bewerberwoche haben die Schüler ihre eigene Bewerbermappe zusammengestellt.