Oelsnitz: Jugendliche Vandalen verwüsten mehrere Bushaltestellen

Blaulicht Die 15- und 17-jährigen Tatverdächtigen wurden gestellt

Oelsnitz/Erzgebirge. 

Ein Zeuge hatte am Donnerstagabend bemerkt, dass eine Bushaltestelle in der Oelsnitzer Straße beschädigt wurde. Als er nachschaute, sah er zwei Jugendliche wegrennen. Aufgrund der Personenbeschreibung konnten im Rahmen der Tatortbereichsfahndung zwei Tatverdächtige (m/15 und17) unweit dessen angetroffen werden. Im Zuge erster Ermittlungen stellten die Beamten noch weitere beschädigte Bushaltestellen in der Neuwieser Straße und Inneren Neuwieser Straße fest. Bei den insgesamt vier betroffenen Haltestellen wurden Glasscheiben zerstört und Seitenwände eingetreten.

Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht beziffert. Gegen die beiden gestellten Tatverdächtigen (deutsche Staatsangehörige) wird wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 15-Jährige an seine Erziehungsberechtigten übergeben und der 17-Jährige vor Ort entlassen.