Oelsnitzer Bürgermeister ist jetzt Ehrenbürger

Verleihung Hans-Ludwig Richter war 25 Jahre im Amt

oelsnitzer-buergermeister-ist-jetzt-ehrenbuerger
Hans-Ludwig Richter (li.) ist jetzt Ehrenbürger der Stadt Oelsnitz - Bürgermeister Bernd Birkigt (re.) hat ihn mit einer Zeichnung von Klas Hirsch überrascht. Foto: R. Wendland

Oelsnitz. Die Stadt Oelsnitz hat Hans-Ludwig Richter das Ehrenbürgerrecht verliehen. Richter, der Hochbau-Ingenieur ist, hatte 25 Jahre das Amt des Bürgermeisters von Oelsnitz innen und zwar von 1990 bis 2015. Der heute 65-jährige ist eher bescheiden, wenn es um seine Verdienste geht, dabei hat Richter eine ganze Menge bewegt für Oelsnitz, ob baulich, infrastrukturell und auch kulturell, wenn man an den Tag der Sachsen und die Sächsische Landesgartenschau denkt. Richter schmunzelt: "Man fängt irgendwann an als Bürgermeister und denk gar nicht, dass man so viele Jahre zusammenbekommt."

Richter hat die Stadt geprägt und sie ausgerichtet: "Man ist bei solchen Aufgaben nie allein, es ist immer ein Wir. Man braucht einen Stamm in der Verwaltung, der mitzieht und genauso auch Bürger, die das Mittragen, was angeschoben wird." Schwierige Entscheidungen habe es viele gegeben, sagt Richter: "Gerade, wenn es um große Summen geht, stellt man sich schon die Frage, wie macht man es richtig." Man müsse nicht das kopieren, was der Nachbar macht. Man entwickle sich selbst.

Mit der Stadt Oelsnitz ist Richter weiterhin verbunden: "Ich wohne hier und bin Bürger der Stadt. Jetzt erfährt man viel aus der Zeitung und bildet sich seine Meinung, wie das ein Bürger tut." Bei der Verleihung des Ehrenbürgerrechts ist Richter vom jetzigen Bürgermeister Bernd Birkigt mit einer Zeichnung von Klaus Hirsch als Ehrengeschenk überrascht worden.