Ofengeist erwartet seine Besucher seit Beginn des Monats

Veranstaltung Osterspaziergang am Kalkwerk

ofengeist-erwartet-seine-besucher-seit-beginn-des-monats
Roberto Sachse postiert den Kalkofengeist in einer Nische. Foto: Jan Görner

Lengefeld. Für Ostermontag lädt das Team vom Museum Kalkwerk zu einem Osterspaziergang ein. Um 14 Uhr bricht Roberto Sachse mit den Teilnehmern im Innenhof auf. Etwa zwei Stunden sind je nach Wetterlage dafür vorgesehen.

"Die Natur erwacht nach und nach. Auf dem Gelände und in der Nähe sind bereits die zweiblättrige Schattenblume, Weiße Pestwurz, Sanikel, Buschwindröschen und Huflattich zu sehen. Sogar die ersten Orchideen werden bis Ostern schon zu erahnen sein", vermutet die Leiterin des Museums Martina Reichel.

Gar nicht weit vom Startpunkt des Osterspaziergangs entfernt treibt seit diesem Jahr der Ofengeist sein Unwesen. Bei Frühjahrsputz ist er den Mitarbeitern wieder aufgefallen. Vor Jahren hatte ihn Frank Uhlmann aus Krumhermersdorf mit der Kettensäge hergestellt. "Wir fanden, er sollte einen würdigen Platz bekommen", so Roberto Sachse. Deshalb platzierte er ihn in einer Nische im Ofen II.

Während des Frühjahrsputzes sind auch die Bruchwand und die Bruchsohle vom Bewuchs befreit worden. Nun haben Besucher vom Hof aus wieder einen sehr guten Blick auf die Bruchsohle. Sorgen bereitet dem Museumsteam nach wie vor das Dach auf Ofen IV. Die darauf befindlichen Holzschindeln werden von einem Pilz zersetzt. Die SAB stellt die für die Sanierung beantragten Mittel nicht zur Verfügung. Nun sucht Martina Reichel nach weiteren Förderprogrammen dafür.