Olbernhau bekommt Open-Air-Galerie

Fotoforum Erzgebirge wertet Carports mit Fotografien auf

olbernhau-bekommt-open-air-galerie
Robert Werner und Hans-Georg Heidinger (v.l.) haben am Mittwoch die Ausstellungseröffnung in der offenen Galerie vorbereitet. Foto: Jan Görner

Olbernhau. Am heutigen Samstag erlebt die Region eine Premiere. Auf dem Hallbacher Dorfplatz wird eine offene Galerie eröffnet. Federführend ist dabei das Fotoforum Erzgebirge, zu dem mehrere Hallbacher gehören.

Galerie ist jederzeit offen

Das nutzt die Carports, um sich und die Arbeiten der etwa 20 Mitglieder zu präsentieren. Gleichzeitig werten die Fotos die sonst kahlen Wände auf. Diese Open-Air-Galerie wird rund um die Uhr zugänglich sein. Im Dunkeln stehen Scheinwerfer bereit, die per Schalter in Betrieb genommen werden können. Den Anfang machen 14 Aufnahmen. Hans-Georg Heidinger und Sebastian Fischer haben Hallbacher Landschaften abgelichtet. Robert Werner steuert Porträtfotografien bei. Sie zeigen Hallbacher bei der Arbeit und in alltäglichen Situationen. Zukünftig soll die Ausstellung regelmäßig wechseln.

Vor vier Jahren schon gab es die Idee

"Wir planen vier Stück pro Jahr", sagte Hans-Georg Heidinger. Er hatte vor zwei Jahren die Idee dazu, die er damals schon in den Ortschaftsrat brachte. Zur heutigen Vernissage sind alle herzlich willkommen. Diese beginnt gegen 17 Uhr unmittelbar vor dem traditionellen Christbaumverbrennen. Das veranstaltet wie immer die Freiwillige Feuerwehr des Ortes. Sie sichert auch die Verpflegung ab.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben