• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Olbernhauer Radtour feiert 25. Jubiläum

Aktion Ausdauer, Fitness und Gemütlichkeit sind angesagt

Olbernhau. 

Olbernhau. Radsportbegeisterte aus Nah und Fern sind am 12. August eingeladen, die Schönheiten des Erzgebirges auf dem Drahtesel zu erkunden. Denn dann startet die Olbernhauer Radtour und feiert zugleich ihr 25. Jubiläum.

Längste Strecke beträgt 128 Kilometer

"Wie auch in den vergangenen Jahren wird wieder ein reichhaltiges Programm mit den bekannten drei Streckentypen geboten", verspricht Daniel Würpel, Vorsitzender des Olbernhauer Radtour e.V.. Der Startschuss für die längste Strecke über 128 Kilometer, welche ausschließlich über Straßenbelag führt, fällt 7.30 Uhr.

Dadurch können auch Rennradfahrer die Ausdauer-Strecke über Rübenau, das tschechische Chomutov rund um die Preßnitztalsperre mit der ersten kleinen Rast und über Bärenstein zurück bis nach Marienberg Gebirge zur zweiten Rast genießen.

Der letzte Abschnitt führt über Kühnhaide und Rübenau zurück nach Olbernhau. Mit der Fitness-Strecke startet 9.30 Uhr eine der beliebtesten Rundstrecken der Radtour. Daniel Würpel: "Diese Runde wird beschaulich durch das morgendliche Natzschungtal nach Rübenau beginnen. Dort angekommen, kann der Blick über die weitläufige Hochebene Richtung Kühnhaide und Schwarzwassertal schweifen. Doch zunächst geht es durch den Wald nach Ansprung, wo an der Hüttstattmühle die Große Rast auf die Teilnehmer wartet."

Romantisches Schwarzwassertal

Gut gestärkt führt die Tour weiter über Zöblitz bis hinein in das romantische Schwarzwassertal, welches dann in seiner kompletten Länge bis nach Kühnhaide durchfahren wird. Der Rückweg nach Olbernhau folgt schönen Waldwegen bis in das Rungstocktal und weiter bis zum Ziel in Olbernhau. Insgesamt sind so 53 Kilometer zu absolvieren. Kurz nach der großen Rast in Zöblitz gibt es eine Streckenteilung zur Fitness-Plus-Runde.

Diese verlängert die Tour über Lauterbach, Dreibrüderhöhe und eine zusätzliche kleine Rast in Marienberg Gebirge wieder zurück zum Eingang in das Schwarzwassertal im Hinteren Grund von Pobershau auf 82 Kilometer. Von dort aus geht es wieder nach Olbernhau.