Old Otto im Wandel

Baubeginn FC Erzgebirge Aue informiert über Veränderungen

Wenn die Fans am kommenden Dienstagabend zum Achtelfinale im DFB-Pokal ins Sparkassen-Erzgebirgsstadion strömen, werden sie das "Old Otto" kaum wieder erkennen. Denn die Baumaßnahmen sind bereits seit Tagen voll im Gange. Die ersten großen Veränderungen sind bereits sichtbar. Daher gibt es aufgrund der derzeit vorherrschenden Baustelle einige Dinge zu beachten. Um einen reibungslosen Spieltagesablauf zu gewährleisten, hat der Verein wichtige Informationen herausgegeben. So darf der Situation wegen Parkplatz an der B 169 nicht mehr genutzt werden. "Dieser Parkplatz steht ab sofort ausschließlich für Gästefans zur Verfügung", heißt es in der offiziellen Mitteilung. Als Alternative bietet der Verein den Fahrschulparkplatz an. "Bei nachweislicher Gehbehinderung kann auch auf dem Kunstrasenplatz geparkt werden." Da der Parkplatz an der B 169 nur mit Parkkarte nutzbar war, ist diese beim Parkplatzordner am Spieltag oder ab sofort in der Geschäftsstelle umzutauschen. Alle anderen Parkplatzgegebenheiten bleiben wie gewohnt erhalten.

Sponsoren werden gebeten, zum DFB-Pokal-Spiel gegen Heidenheim ausschließlich den Eingang am Container des VIP Zelts zu nutzen. Unverändert bleiben die Öffnungszeiten des FanShops in der Geschäftsstelle. Dieser hat an den Spieltagen wie gewohnt geöffnet. Interessierte nutzen den Zugang über den vorderen Eingang. Genaue Informationen zum Baufortschritt gibt es auf der Vereins-Homepage. Neben Webcamansichten finden Fans hilfreiche Informationen zum jeweiligen Zustand des Stadions. Das Pokalspiel FC Erzgebirge Aue - 1. FC Heidenheim wird am Dienstag 20.30 Uhr angepfiffen.