Olympia: "Das wäre richtig top"

Winterspiele Candy Bauer aus Niederlauterstein über die Bewerbung

Niederlauterstein. 

Niederlauterstein. Mit im Vierer-Bob des amtierenden Doppel-Olympiasiegers und Doppel-Weltmeisters Francesco Friedrich (BSC Sachsen Oberbärenburg) sitzt der 33-jährige Anschieber Candy Bauer aus Niederlauterstein.

Candy Bauer sagte zur potenziellen Olympia-Bewerbung 2030: "Die Idee finde ich echt klasse, weil man sehr viele Sportstätten schon hat und sie nur auf Vordermann bringen müsste und nicht wie so oft auf der Welt, alles neu baut und dann verfällt. Damit wäre es nachhaltig, da die Sportstätten regelmäßig genutzt werden und auch internationale Wettkämpfe stattfinden. Aber man muss diese Idee, trotz der guten Voraussetzungen, realistisch sehen. Damit meine ich, dass es erstmal nur eine Idee oder ein Vorschlag ist, die Spiele hier austragen zu wollen und auch andere Länder dies vorhaben. Das wäre richtig top, wenn die Olympischen Winterspiele in Deutschland stattfinden würden. Ich bin echt gespannt, wie sich das weiterentwickelt oder auch nicht."

Die Weltcupsaison für das Bob Team Friedrich startet am 7. und 8. Dezember im US-amerikanischen Lake Placid. Der Fokus im Team Friedrich liegt natürlich auf der kommenden Heim-WM, die Mitte Februar in Altenberg stattfindet.

Auch Jens Weißflog und Frank Hübschmann wurden zum Thema befragt.