• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Optimist hält an Lauschnacht fest

Veranstaltung Vicente Patiz spielt am 25. Juli Konzert in seiner Heimatstadt

Johanngeorgenstadt. 

Johanngeorgenstadt. Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken. Gitarrist Vicente Patiz gehört definitiv zu letzterer Gruppe. Daher hat er sich auch durch die Corona-Pandemie nicht herunterziehen lassen. "Ich bin kein Schwarzmaler, sondern sehe positiv in die Zukunft. Es war bei mir kein Klagelied, sondern die Vorfreude auf das, was kommt", sagt Vicente Patiz, der sein erstes Konzert nach dem Corona-Lockdown in Wieck am Darß spielte.

Mit Worten malt er ein schillerndes Bild. "Das war eine Bühne direkt am Meer - eine ganz besondere Atmosphäre", sagt der Gitarrist. Da 100 Gäste erlaubt waren, musste es eine Open Air Veranstaltung ein, weil der Veranstalter sonst die neuen Regeln gar nicht hätte einhalten können.

Vicente Patiz spielt in der Bergstadt

Mittlerweile sind weitere Konzerte hinzugekommen. Auf eine Veranstaltung freut sich Vicente Patiz ganz besonders: Am 25. Juli spielt er ab 20.30 Uhr zur Lauschnacht in Johanngeorgenstadt.

Schon zum fünften Mal bedient er dieses von ihm entwickelte Format, dreimal - auch 2014 zur Premiere - war er damit in seiner Heimatstadt. Die Entscheidung erneut in die Bergstadt zu gehen, sei schon vor vielen Monaten gefallen. Dann aber kam Corona und alles stand auf der Kippe. "Ich habe gewartet, wie es weitergeht", sagt der Künstler. Mitte Mai habe sich dann angedeutet, dass sich eine Variante finden könnte, die eine Durchführung zulässt. Das Hygienekonzept mit Mindestabstand, Maskenpflicht am Bratwurststand und Desinfektionsmittel war schnell geschrieben. Tickets gibt es unter anderem in den Tourist-Informationen Johanngeorgenstadt und Schwarzenberg.