• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Originale Produktionsmaschinen nach 30 Jahren den ursprünglichen Produktionsräumen zugeführt

Museum Industrie- und Technikmuseum Zschopau im MZ-Altwerk in Planung

Zschopau. 

Zschopau. In Erweiterung des Deutschen Enduro Museums in Zschopau wird die Stiftung "Deutscher Motorrad Gelände- und Endurosport" als Träger im 1. Quartal 2022 eine Industrie und Technik Museum eröffnen. Der Standort wird ebenfalls das ehemalige MZ-Altwerk an der Neuen Marienberger Straße in Zschopau sein.

Ziel ist es, die Kultur des Motorradbaus in Zschopau zu würdigen und insbesondere die Entwicklungen von DKW und MZ in ihrer ehemaligen Produktionsstätte zu präsentieren.

Dazu werden die noch unrenovierten und im Originalzustand verbliebenen Produktionsräume des ehemaligen MZ-Rahmenbaus auf über 600 qm hergerichtet. Diverse nach der politischen Wende in das Werk Hohndorf umgelagerte Produktionsmaschinen vom VEB Motorradwerk Zschopau wurden bereits zur authentischen Einrichtung und Dekoration der Ausstellungsräume in das heutige MZZ zurückgeholt. Über 50 Teile, die für die Produktion ausschlaggebend waren, wurden bislang zurückgeführt.

Markus Schachtschneider von der Stiftung sagte: "Letztlich wünschen wir uns mit diesem Projekt eine weitere Stärkung des Tourismus in Zschopau und der Region, sowie die Steigerung der Besucherzahlen in den dort ansässigen Museen und eine Kooperation mit Schloss Wildeck und der Stadt Zschopau."



Prospekte