• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ortsloipe Eibenstock mehr genutzt als andere Jahre

Winter Spuren für Skating und klassische Technik

Eibenstock. 

Eibenstock. Ellipsen, Ovale, Kurven und Schleifen - die Ortsloipe von Eibenstock hat einiges zu bieten - seit vielen Jahren schon wird diese immer dann, wenn der Winter so gut ist, wie jetzt präpariert. Wo? Auf den Wiesen am Ortsausgang in Richtung Wildenthal. Dort hat man auch einen Loipen-Parkplatz. Von dort aus ist der Einstieg möglich. Und Langlauf-Fans können eine ordentliche Runde drehen.

"Allein auf den Wiesen kommen wir auf rund 3,5 Kilometer Strecke", erklärt Stefan Uhlmann, Betriebsleiter der Ski-Arena Eibenstock, der sich jetzt seit drei Jahren um die Loipe kümmert: "Wir haben genügend Platz, sodass wir in der Mitte eine richtig schöne Skating-Spur haben und links und rechts davon jeweils noch ein bis zwei Spuren für die Klassiker unter den Skilangläufern." An die Kammloipe ist die Ortsloipe nicht angeschlossen, aber es gibt eine Verbindung bis zur Skihütte des Skivereins. Das sind 7,5 Kilometer, die ebenfalls komplett gespurt sind. Die Kosten übernimmt die Stadt Eibenstock. Was Stefan Uhlmann feststellt ist, dass viel mehr Leute auf der Loipe unterwegs sind, als in den letzten Jahren. Das liegt auch ein wenig daran, dass die Skilifte geschlossen sind und es keine Alpine Skisaison gibt.