Oster-Schock: Gartenlaube brennt komplett nieder

Feuerwehr

Neukirchen. 

Am frühen Morgen des Ostermontags kam es in Neukirchen zum Brand einer Gartenlaube. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten in die Gartensparte "Frischer Wind e.V." aus, nachdem gegen 4 Uhr ein Anwohner die brennende Gartenlaube bemerkte. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Laube bereits in Vollbrand. Wie Einsatzleiter Thomas Baldauf berichtet, gingen umgehend zwei Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung über. Rasch hatten die Kameraden den Brand unter Kontrolle, spürten mit einer Wärmebildkamera noch vorhandene Glutnester auf und löschten diese ab. Dennoch brannte die Gartenlaube bis auf die Grundmauern nieder. Insgesamt waren 32 Kameraden sowie eine Rettungswagenbesatzung zur Absicherung des Einsatzes vor Ort. Warum sich die Gartenlaube entzündete, ermittelt nun die Polizei.