Osterlämmchen erblicken Licht der Welt

Tiere Auer Zoo der Minis freut sich über Nachwuchs

Foto: ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Aue. Im Auer Zoo der Minis gibt es mit dem so langsam beginnenden Frühling auch die ersten zwei Osterlämmer. Die Ouessant-Zwergschafe sind es, die Nachwuchs haben. Geboren sind die Schäfchen am vergangenen Dienstag und Mittwoch.

Die beiden männlichen Jungtiere sind weiß und wiegen gerade einmal 800 Gramm. Als Erwachsene können die Tiere bis zu 15 Kilo auf die Waage bringen. Die Mütter heißen Elli (schwarz) und Hilde (weiß) und der Vater ist Georg (weiß). Die jungen Schäfchen bleiben, bevor sie verkauft werden, die nächsten acht Wochen im Zoo und sind bei schönem Wetter für Besucher zu sehen. Im Auer Zoo hat man aktuell sechs erwachsene weibliche Schafe und ein männliches.

Baby-Boom im Frühling

Mit dem Nachwuchs ist noch nicht Schluss: In Aue erwartet man in den nächsten Tagen und Wochen weitere Jungtiere, die zur Welt kommen. Das Ouessant-Zwergschaf ist die kleinste Schafrasse der Welt und stammt von der französischen Atlantik-Insel Ouessant.

Der Auer Tiergarten ist täglich ab 9 Uhr geöffnet und ab 25. März wieder bis 18 Uhr. Einlassschluss ist jeweils eine Stunde vor der Schließung.