• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Paderborn wird erneut zum Stolperstein: Veilchen feuern Aleksey Shpilevski

Fußball FC Erzgebirge Aue beurlaubt nach vierter Niederlage in Folge den Trainer

Aue. 

Aue. Aleksey Shpilevski ist nicht mehr Trainer beim FC Erzgebirge Aue. Nach einem erneut blamablen Auftritt des Teams gegen Paderborn nahm der 33-Jährige nicht mehr an der obligatorischen Nachspiel-Pressekonferenz teil. Dafür nahm FCE-Präsident Helge Leonhardt auf seinem Stuhl Platz.

Die Lila-Weißen hatten zuvor 1:4 gegen den neuen Tabellenführer verloren. Bereits in der 4. Minute brachte Marco Stiepermann die Paderborner in Führung. In der 26. Minute legte Sven Michel nach. Das 3:0 fiel durch Felix Platte noch vor der Pause. Die Teams waren kaum wieder auf dem Platz, da klingelte es schon wieder im Auer Kasten. Erneut war es Stiepermann. Etwas Ergebniskorrektur konnte Babacar Gueye in der 51. Minute vornehmen. Doch bis zum Schluss blieben die Gastgeber hinter den Erwartungen und so blieb es beim 1:4.