Parcour stärkt Miteinander von Schülern

Veranstaltung Demokratieparcours hat Premiere gefeiert

parcour-staerkt-miteinander-von-schuelern
Foto: Ralf Wendland

Schneeberg. Der Demokratieparcours "Viva la Demokratie", der vom Flexiblen Jugendmanagement des Kreisjugendrings Erzgebirge entwickelt wurde, ist jetzt, zum Tag der Toleranz, erstmalig zum Einsatz gekommen und zwar an der Oberschule Bergstadt Schneeberg. Timmy Rietscher, Maxi Leistner und Johanna Koksch (im Bild v.li.) gehörten zu den ersten Schülern, die ihn durchlaufen konnten. An vier Stationen haben die jungen Leute erfahren, dass Demokratie mehr ist als Politik und Wahlen.

Interaktiv und lebensnah hat man sich mit Konflikten, Vorurteilen und Zivilcourage auseinandergesetzt. Rietscher sagt: "Man lernt viele Dinge über Demokratie, die man vorher nicht wusste."

Das Projekt läuft im Rahmen der Partnerschaft "Demokratie leben" in den Kommunen Aue, Bad Schlema, Lößnitz und Schneeberg. Es ist keine Sache mit erhobenen Zeigefinger, sondern es soll das Miteinander in der Demokratie stärker abbilden, sagt Katja Mehlhorn vom Flexiblen Jugendmanagement.