• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Partielle Sonnenfinsternis war zu sehen

Wetter 2021 gibt's keine spektakulären Himmelsereignisse mehr

Schneeberg. 

Schneeberg. Eine partielle Sonnenfinsternis gab es heute am Himmel zu beobachten. "Bei so einen Ereignis wird die Sonne nur teilweise vom Mond bedeckt. Bei uns in Sachsen waren es um die zehn Prozent", erklärt Mike Behnke vom Team der Sternwarte in Schneeberg: "Sicher wäre es schöner, es wären zwischen 50 und 70 Prozent gewesen. Das wäre eine solche partielle Sonnenfinsternis schon ein Highlight." Leider sind in der Region einige Wolken aufgezogen, dennoch hat Behnke versucht Wolken-Lücken zu nutzen, um das Himmelsereignis fotografisch festzuhalten. Zuletzt war eine partielle Sonnenfinsternis vor sechs Jahren in Deutschland zu sehen, sagt Mike Behnke. Auch in Chemnitz gab es was zu sehen. So gerne, wie die Sternwarte Besucher empfangen hätte, war das leider nicht möglich.

So mussten Interessierte jeder für sich gen Himmel schauen und hoffen, einen Blick aus die Sonne zu erhaschen. Schüler der AG Astronomie an der Paul-Fleming-Oberschule in Hartenstein hatten Glück und konnten zusammen mit Klaus-Dieter Kalauch, der an der Schule unterrichtet und ebenfalls zum Team der Sternwarte gehört, einige Impressionen von der Sonne festhalten. Mike Behnke macht schon jetzt neugierig: "Im Nachgang kann ich mir gut vorstellen, dass wir Himmelsereignisse, die es während der Corona-Zeit gegeben hat, später einmal in die Programme integrieren und den Besuchern zumindest bildlich zeigen. In diesem Jahr stehen wohl erst einmal keine spektakulären Himmelsereignisse mehr an. "Ein Highlight werden allerdings wieder die Planeten, die im Spätsommer gut zu beobachten sind", weiß Behnke. Aktuell hat die Sternwarte die Tore noch geschlossen und das wird im Juni auch so bleiben. Man hofft, dass danach wieder etwas möglich wird.

 

 



Prospekte