• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Passionsspiel: Vorbereitungen für Ostern 2020 starten

Aufführung Zschorlauer Verein steht bereits in den Startlöchern

Zschorlau. 

Zschorlau. Die Bärte einiger Männer werden in Zschorlau allmählich wieder länger - ein gutes Zeichen dafür, dass die Mitglieder des Passionsspielvereins Zschorlau sich auf die nächste Aufführung vorbereiten. Aller fünf Jahre wird in der Turnhalle im Ort zu Ostern das Passionsspiel gezeigt und die Darsteller sorgen schon jetzt dafür, dass alles authentisch wirkt. Dazu gehört auch das äußere Erscheinungsbild. Dr. Dieter Schürer ist Vorsitzender des Passionsspielvereins Zschorlau. Der 66-jährige sagt: "An der Grundkonzeption hat sich nichts verändert, die bleibt bestehen. Allerdings haben wir Kostüme etwas weiterentwickelt und teilweise erneuert."

In diesen Tagen beginnt man im Verein so langsam mit der Ausgabe der Kostüme an die Darsteller und es laufen auch schon die ersten Stellproben. Was die Sprechrollen im Passionsspiel angeht, so beginnen die Proben für diese Akteure im September. "Mit den zentralen Proben, wo dann alle, die aufder Bühne stehen werden, eingebunden sind, fangen wir im Januar, an."

Insgesamt sind es beim Passionsspiel zwischen 160 und 180 Darsteller, die ihren Teil zum Gelingen der Aufführung beitragen. Geplant sind zu Ostern 2020, was die mittlerweile sechste Spielzeit ist, in Summe acht Aufführungen. Diese laufen zwischen dem 10. und19. April. Was man sich beim Passionsspielverein Zschorlau wünscht, so Schürer, sind geeignete Räumlichkeiten zur Lagerung von Kostümen, Kulissen und Ähnlichem: "Derzeit ist alles an verschiedenen Orten verteilt und das stellt sich eher schwierig dar."



Prospekte