• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Pferdesportbegeisterung ist ungebrochen

Turnier War es der letzte Wettbewerb seiner Art?

Wiesa. 

Wiesa. Die 40. Auflage des Reit- und Springturniers vergangenes Wochenende in Wiesa war ein Erfolg auf ganzer Linie für den Ausrichterverein SV Eintracht Wiesa. Trotz sengender Hitze zog es neben den 200 Protagonisten aus 60 Vereinen jede Menge Pferdesportbegeisterte nach Wiesa. "Es lief gut. Wir hatten an beiden Tagen ein hochkarätiges Starterfeld", bilanzierte die Organisatorin Marga Schulze.

Doch wirklich freuen können sich die Vereinsmitglieder derzeit nicht. Denn der geplante Verkauf des Reitgeländes durch den Eigentümer schwebt wie ein Damoklesschwert über den Verein. Die Bürgermeisterin von Wiesenbad, Berit Schiefer, versuchte zwar die Gemüter zu beruhigen und stellte die Fortführung auch 2019 in Aussicht, doch so recht glauben kann das keiner. Marga Schulze sagte: "Ob es weitergeht, steht in den Sternen. Wir hoffen, dass es jemanden gibt, der den Pferdesport fördert. Denn unser Turnier ist ausgerichtet auf die Jugend und die ist unsere Zukunft."



Prospekte