• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Pfingstsonntag am Wilden Mann im Geyerschen Wald

Wandern Ausflug in die Natur

Geyer/Zwönitz. 

Geyer/Zwönitz. Alljährlich, am Pfingstsonntag ist es für viele erzgebirgische Familien und Natur- und Wanderfreunde seit vielen Jahren Kult, zum sagenumwobenen Wilden Mann im Wald zwischen Zwönitz und Geyer, nahe dem Fernsehturm, zu wandern. Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts gibt es einen geschnitzten Mann im Wald, die Tradition wird durch den Schnitz- und Krippenverein Geyer gepflegt. Hier wurde auch die aktuelle Figur geschnitzt. Die Wanderung und ein anschließendes Picknick aus dem Rucksack oder vom Würstchenstand ist immer ein Erlebnis. Man ist für einige Stunden der Natur näher, als im Alltag und trifft garantiert Nachbarn und Freunde zu " Glück Auf".

Geschichte des Grundstückes

Um 1600 soll das Grundstück so benannt worden sein und galt für Fundorte im Bergbau die, aufgrund geologischer Probleme, nicht weiter ausgebaut werden konnten.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!