Pierre Vierling holt Titel im Freistil

Ringen Auer erfolgreich bei den German Masters in Baden-Württemberg

Aue. 

Aue. Die German Masters im Ringen sind jetzt in Ehningen in Baden-Württemberg ausgetragen worden. Die Abteilung Ringen des TSV Ehningen hat als Ausrichter der "Veteranen-DM" ins Sportzentrum Schalkwiese eingeladen. Gekämpft wurde dabei in beiden Stilarten - Freistil sowie Griechisch-römisch.

Große Überraschung über den Sieg

Aus Sicht der Ringer des FC Erzgebirge Aue war Pierre Vierling der erfolgreichste Teilnehmer. Er war in der Gewichtsklasse bis 62 Kilo angetreten. Im Freistil hatte Vierling zwei Kämpfe zu bestreiten und setzte sich dabei gegen die Konkurrenz durch: Er hält in dieser Stilart die Goldmedaille in Händen und darf sich German Master nennen. "Dass ich ausgerechnet im Freistil gewonnen habe, hat mich selbst überrascht", so Vierling.

In sieben Jahren nie leer ausgegangen

Nach diesem Erfolg stand der Auer bereits einen Tag später erneut auf der Matte. Diesmal waren es drei Kämpfe für ihn im griechisch-römischen Stil. Dort war es zum Schluss Platz drei und damit Bronze. Der 41-jährige ist für die kommende Saison für den Bundesliga-Kader des FC Erzgebirge Aue gemeldet, aber wie er selbst sagt, eher als Ersatzmann. Große Ziele hat sich Pierre Vierling für dieses Jahr nicht gesteckt: "Aktuell bin ich beruflich als Anwendungstechniker sehr stark eingebunden und stellenweise auch an Wochenenden unterwegs. Deshalb muss ich abwarten, was zeitlich überhaupt machbar ist, auch was den Liga-Betrieb in der 2. Männermannschaft angeht." Pierre Vierling ist jetzt seit 2012 jedes Jahr bei den German Masters am Start gewesen und ist in den sieben Jahren, wie er erzählt, nie leer ausgegangen, was für ihn persönlich ein schöner Erfolg sei.