Pirouetten drehen auf der Marienberger Eisbahn

Freizeit 150 Kilogramm Eis vom Fleischer retten den Zeitplan

pirouetten-drehen-auf-der-marienberger-eisbahn
Am späten Dienstagnachmittag haben Jürgen und Andreas Engert (v.l.) sowie ihre Mitarbeiter beim Aufbau der Eisfläche vor dem Rathaus zu einer außergewöhnlichen Methode gegriffen und Eis ausgestreut. Foto: Jan Görner

Marienberg. Die Eisbahn auf dem Marienberger Markt startet pünktlich am heutigen Samstag in die diesjährige Saison. Mehrere Tage verbrachte das Team um Jürgen und Andreas Engert mit dem Aufbau. Allerdings geriet der Eröffnungstermin aufgrund nicht passender Teile ins Wanken. Den Zeitverlust haben die Annaberger mit dem Ausstreuen von Eis wieder gut gemacht.

"Das haben wir bislang noch nie gemacht. Die Idee kam uns gerade rechtzeitig", sagte Andreas Engert. Etwa 150 Kilogramm Eis hatte er aus der Fleischerei Richter in Oederan nach Marienberg gefahren. Die Eröffnung erfolgt in diesem Jahr mit der Übergabe des Rathausschlüssels an die Mitglieder des Marienberger Carnevalsvereins (MCV) am 11. 11. um 11.11 Uhr. Die Eisfläche umfasst 450 Quadratmeter.

Auch bei 15 Grad kann die Eisfläche noch befahren werden

Etwa 500 Paar Schlittschuhe in verschiedenen Größen liegen in der Ausleihe bereit. Für Anfänger gibt es auch die aus der DDR bekannten Gleitschuhe mit zwei Kufen und Eisaufhilfen in Form der orangen Robbe Robby, an denen sie sich festhalten können. Der Betrieb ist bis 15 Grad Celsius problemlos möglich. Nur direkte Sonneneinstrahlung wirkt sich schlecht auf die Eisfläche aus. Die Eisarena feierte im vergangenen Jahr ihre Premiere.

"Das ist von den Marktbesuchern sehr, sehr gut angenommen worden", versicherte Andreas Engert. Bis zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 29. November können Eissportfreunde ihrem Hobby von 13 bis 19 Uhr frönen. Danach gelten die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes täglich von 11 bis 19 Uhr. Weitere Termine können im Rathaus vereinbart werden.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben